abc Immobilien Partner ... das Maklernetzwerk !

abc Immobilien Partner .... das Maklernetzwerk!

 02604-6688

Home


56325 Ransbach-Baumbach DG-Wohnung mit Dachterasse


Uwe Specht und Sabine Specht GbR Immobilienmakler bei wunschimmo.de


56357 Marienfels - Familienfreundliche Bauplätze in Marienfels am Taunus

Marienfels – Grundstücke – 432 qm bis 786 qm:

Es fallen keine zusätzlichen Makler-/Courtagekosten an.

Die Gemeinde mit gut 300 Einwohnern gehört zur Verbandsgemeinde Nastätten. Marienfels ist über die Landstraße L 335 gut erreichbar. Durch die ständig pendelnde Regio-Linie (Koblenz / Nastätten / Diez) verfüg der Ort über eine überdurchschnittlich gute Anbindung an den ÖPNV.

In einem innerörtlichen Neubaugebiet werden 5 Bauplätze zum Kauf angeboten:

  • Die Grundstücke sind teilerschlossen
  • Allgemeines Wohngebiet (WA), GRZ 0,4, GFZ 0,8
  • Familien erhalten nach Einzug in das neu gebaute Haus eine einmalige Förderung in Form eines Preisnachlasses in Höhe von 5 € / m² Grundstücksfläche und pro Kind (für bis zu 2 Kinder unter 18 Jahren). Der Preisnachlass wird auch für leibliche Kinder der Erwerber gewährt, die bis 5 Jahre nach Einzug geboren werden.

Aktuelle Informationen rund um die Immobilie

Das Bestellerprinzip im Immobilienverkauf: Fluch oder Segen für Immobilienmakler?

Von Andreas Brauer, Gründer und Mitinhaber von KOBRA Die Makler Seit dem 01.06.2015 gibt es in Deutschland das sogenannte Bestellerprinzip für die Vermietung von Wohnungen und Häusern. Wer bestellt, bezahlt. In der Regel ist das der Vermieter. Das hatte zur Folge, dass viele Makler von heute auf morgen weniger Vermietungsaufträge erhalten haben. Das könnte zukünftig auch für den Verkauf von Immobilien gelten. Zumindest haben sich einige Regierungspolitiker klar für eine Ausweitung des Bestellerprinzips ausgesprochen. [ mehr ]

So haben sich deutsche Immobilienfinanzierungen seit 2007 verändert

Kreditnehmer werden bei der Erstfinanzierung ihrer Immobilie immer jünger. Im Schnitt ist der Altersschnitt in ganz Deutschland von 48 auf 39 Jahre. Einer der wesentlichen Gründe ist die anhaltende Niedrigzinsphase. Seit dem Jahr 2008 sank der EZB-Leitzins von damals 4,25 auf 0% im März 2016. Auf diesem Rekordtief wird die EZB den Leitzins voraussichtlich noch bis mindestens Herbst 2019 belassen. [ mehr ]

Venbona startet eBay für Immobilien

Die Bieterplattform venbona.com wurde soeben durch die allerneuste Version aktualisiert und geht bald in die Werbeoffensive. venbona ist die Immobilienplattform der nächsten Generation, ausschließlich für den Immobilienhandel, sprich den Kauf und Verkauf von Immobilien. venbona kostet nicht wie herkömmliche Anzeigeplattformen pro Laufzeit, sondern nur wenn die Immobilie erfolgreich und zum besten Online-Gebot verkauft werden konnte. Deshalb sagen wir: Keine Plattformkosten mehr solange das Ziel nicht erreicht wurde. [ mehr ]

Das sind Europas Top-Büroimmobilienmärkte

Die Analysten von erwarten in den kommenden fünf Jahren für Berlin mit durchschnittlich 3,5% p.a. die höchsten Mietpreiszuwächse bei Büroimmobilien in Europa. Damit verteidigt Berlin seinen Spitzenplatz im Ranking knapp vor Madrid (3,4%). Berlin zeigt von den deutschen Top-7-Metropolen weiter die größte Dynamik in der Schaffung von Büroarbeitsplätzen. Bereits in den vergangenen drei Jahren wuchs die Anzahl der Büroarbeitsplätze in Berlin jährlich um 4,5%. Zum Vergleich: in München waren es gut 3%, in Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf jeweils 2%. [ mehr ]

Neue Hoffnung bei bauwilligen Sparern

Das Sparmotiv ?Wohneigentum? war angesichts explodierender Immobilienpreise Anfang 2018 auf einen Tiefstand in der 20-jährigen Umfragereihe gefallen. Auf diesem Niveau blieb es im Sommer. Im Herbst ist jetzt eine Trendwende zu erkennen. ?40% der Nennungen?, so VdPB-Hauptgeschäftsführer Christian König, ?sind zwar nicht spektakulär. Aber immerhin wurden die letzten Werte damit um 3 Prozentpunkte übertroffen.? [ mehr ]

Berlin ist der attraktivste Einzelhandelsstandort in Deutschland

Die deutsche Hauptstadt verweist bei der Attraktivität für Einzelhandelsinvestment München auf den zweiten Platz. Die bayerische Landeshauptstadt hatte in der letzten Erhebung aus dem Jahr 2016 noch das Ranking angeführt. Die Studie stellt für Berlin eine verbesserte Kaufkraft fest, die von einem starken Bevölkerungs- und Beschäftigungswachstum sowie einem steigenden Wohlstandsniveau genährt wird. Zudem gewinnt Berlin als Start-up-Hochburg und als eines der beliebtesten Reiseziele Europas weiter an Bedeutung. [ mehr ]

Acht Wohntrends der Zukunft

?Die digitale Revolution ist der Motor für die Zukunft des Wohnens in Deutschland?, erklärte Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, bei der Vorstellung der Studie Wohntrends 2035. Sie wurde von den wissenschaftlichen Instituten InWIS und Analyse & Konzepte erstellt und liefert fünf Jahre nach der letzten Ausgabe der Zukunftsstudie eine Neubewertung der sich abzeichnenden Rahmenbedingungen. Die Wohnwünsche der Zukunft lassen sich in acht übergeordnete Trends klassifizieren: [ mehr ]

Bergfürst startet Immobilien-Sparplan

Investmentmodelle mit monatlichen Sparraten sind bei Crowdinvestments bisher kaum vorhanden. Bergfürst hat nun ein solches Angebot gestartet. Bei Relax Immo können Schwarminvestoren ab einer Mindestrate von 10 Euro pro Monat in die Immobilienangebote der Plattform investieren. Der Sparbetrag wird dabei monatlich per Lastschrift eingezogen. [ mehr ]

Die wichtigsten Versicherungen für die erste eigene Wohnung

Ab wann ist man erwachsen, mit der Volljährigkeit, dem ersten Job oder dem ersten Kind? Für die Mehrheit der Deutschen (52%) ist das Mieten der ersten eigenen Wohnung einer der wichtigsten Meilensteine, die zeigen: Jetzt bin ich erwachsen. Wer seinen eigenen Mietvertrag unterschreibt, pachtet jedoch nicht nur neue Freiheiten, sondern auch neue Pflichten. [ mehr ]

Immobilienprofis erwarten Zinserhöhung

Von 2019 an will die Europäische Zentralbank (EZB) keine Anleihen mehr aufkaufen. Eine Richtungsänderung der Zinspolitik ist somit eingeleitet. 80% der Immobilienprofis erwarten für das kommende Jahr eine Erhöhung des Leitzinses. Das zeigt der Marktmonitor Immobilien (MMI) 2018, eine Studie von immowelt.de, die in diesem Jahr erstmals in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Bertram Steininger vom KTH Royal Institute of Technology in Stockholm durchgeführt wurde. [ mehr ]


 
Schließen
loading

Video wird geladen...