abc Immobilien Partner ... das Maklernetzwerk !

abc Immobilien Partner .... das Maklernetzwerk!

 02604-6688

Home


56130 Bad Ems: Perle an der Lahn ( 4-ZKB-Einfamilienhaus )


56357 Gemmerich - Wunderschön gelegener Bauplatz 980 m² in Südlage für 49.000,00 EUR - Ohne zusätzliche Maklercourtage!

56357 Gemmerich - Wunderschön gelegener Bauplatz 980 m² in Südlage für 49.000,00  EUR - Ohne zusätzliche Maklercourtage!

Gemmerich, Südlage:
Wunderschön gelegener Bauplatz am Ende einer Sackgasse. Nachbarbebauung nach zwei Seiten abgeschlossen. An der Längsseite angrenzendes Gartenland nicht bebaubar. Leichte Hanglage mit schönem Blick. Hier wohnen Sie dörflich, aber mit dem notwendigsten versorgt: Gemmerich bietet z. B. einen Dorfladen für den täglichen Bedarf, eine Arztpraxis und einen Kindergarten.
Voll erschlossen. Kosten der Verbandsgemeindewerke wurden bereits beglichen, bis auf den Anteil für die Kläranlage (rund 2000,- €).

 


56357 Marienfels - Familienfreundliche Bauplätze in Marienfels am Taunus

Marienfels – Grundstücke – 432 qm bis 786 qm:

Es fallen keine zusätzlichen Makler-/Courtagekosten an.

Die Gemeinde mit gut 300 Einwohnern gehört zur Verbandsgemeinde Nastätten. Marienfels ist über die Landstraße L 335 gut erreichbar. Durch die ständig pendelnde Regio-Linie (Koblenz / Nastätten / Diez) verfüg der Ort über eine überdurchschnittlich gute Anbindung an den ÖPNV.

In einem innerörtlichen Neubaugebiet werden 8 Bauplätze zum Kauf angeboten:

  • Die Grundstücke sind teilerschlossen
  • Allgemeines Wohngebiet (WA), GRZ 0,4, GFZ 0,8
  • Familien erhalten nach Einzug in das neu gebaute Haus eine einmalige Förderung in Form eines Preisnachlasses in Höhe von 5 € / m² Grundstücksfläche und pro Kind (für bis zu 2 Kinder unter 18 Jahren). Der Preisnachlass wird auch für leibliche Kinder der Erwerber gewährt, die bis 5 Jahre nach Einzug geboren werden.

 

 

 


Uwe Specht und Sabine Specht GbR Immobilienmakler bei wunschimmo.de


Aktuelle Informationen rund um die Immobilie

Kommt das Bestellerprinzip nun auch beim Immobilienkauf?

Seit mittlerweile gut drei Jahren ist das Bestellerprinzip bei der Vermittlung von Mietwohnungen in Kraft. Von vielen Marktteilnehmern war bereits damals eine Diskussion um eine Ausbreitung auf Kaufgeschäfte erwartet worden. Nun hat die Diskussion auf Bundespolitik wieder mächtig Fahrt aufgenommen. ?Wir prüfen aktuell, ob sich das Bestellerprinzip auch auf Immobilienverkäufe übertragen lässt?, erklärt Bundesjustizministerin Katarina Barley gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. [ mehr ]

Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG baut Vorstand aus

Die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG hat Thorsten Zucht zum Vorstand ernannt. Der 43-jährige hat seine Aufgabe bereits zum 02.07.2018 angetreten und soll auf der neu geschaffenen Position bestehende Vertriebswege weiter ausbauen und neue erschließen. Zuletzt war Thorsten Zucht als Vorstand der PB Pensionsfonds AG in Hilden tätig. Bei deren Muttergesellschaft, der PB Lebensversicherung AG, hatte er zugleich die Stelle als Bereichsleiter Filial-, Marken- und Drittvertriebe inne. Beide Unternehmen gehören zum Talanx-Konzern. (ad) [ mehr ]

Der Notarvertrag: Nachträgliche Änderungen müssen erneut beurkundet werden

Bisher ließ das höchste deutsche Gericht, der Bundesgerichtshof (BGH), eine Ausnahmeregelung bei der Beurkundung eines Grundstückskaufvertrages zu. Änderungen am Grundstückskaufvertrag bedürfen ausnahmsweise nicht der notariellen Beurkundung, wenn sie nach der Auflassung erfolgen ? also nach der dinglichen Einigung zwischen Verkäufer und Käufer über den Eigentumswechsel ? aber vor der Eigentumsumschreibung. [ mehr ]

In Großstädten fehlen fast zwei Millionen Wohnungen

In Deutschland fehlen etwa 1,4 Millionen günstige Apartments unter 45m2 für Einpersonenhaushalte. Insgesamt fehlen gut 1,9 Milionen bezahlbare Wohnungen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine neue, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte, Studie. In der Untersuchung haben Stadtsoziologen die Einkommen von Großstadthaushalten und das Angebot an Mietwohnungen miteinander verglichen. [ mehr ]

Der Balkon und die richtige Anrechnung bei der Miete

Viele Vermieter haben darauf reagiert und ihre Häuser nachträglich mit einem Balkon aufgewertet. Bautechnisch ist das durch Vorstell- oder freitragende Balkons meistens kein Problem. Der Vorteil wiegt zweifach: Eine Wohnung mit Balkon lässt sich gut vermieten und spielt die Kosten wieder ein. Der nachträgliche Anbau eines Balkons stellt eine Modernisierungsmaßnahme dar, die den Gebrauchsvorteil und den Wohnwert steigert. Der Mieter ist verpflichtet Modernisierungsmaßnahmen zu dulden (BGB § 555d). Der Vermieter kann nach der Modernisierung die Miete erhöhen (BGB §§ 555b, 559). [ mehr ]

Bauzinsen in Seitwärtsbewegung gefangen

Die Bestzinsen für 10- und 15-jährige Baufinanzierungen haben sichlaut Qualitypool seit Anfang Juli nur leicht verändert. Bei zehnjährigen Zinsbindungen stiegen sie leicht auf 1,13%. Die 15-jährigen Zinsbindungen gingen zuletzt sogar leicht zurück auf 1,46%. ?Da die Zinsbewegungen nur sehr gering waren und eindeutige zinspolitische Impulse fehlten, sollten diese Entwicklungen jedoch nicht überbewertet werden?, kommentiert Jörg Haffner, Geschäftsführer der Qualitypool GmbH, diese Entwicklung [ mehr ]

Das sind die fairsten Massivhaushersteller

Um den Wunsch nach einem Haus zu verwirklichen, können Eigenheimkäufer auf eine Vielzahl von Systemanbietern für Massivhäuser zugreifen. Die Vorteile dieser Unternehmen sind vielfältig. Bauherren haben vor allem für das gesamte Haus nur einen Vertragspartner und können zudem auf Grundlage von Typenhäusern eine Vorentscheidung treffen, die dann individuellen Gestaltungsspielraum bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe lässt. [ mehr ]

Entzug von Wohnungseigentum durch die Eigentümergemeinschaft

Wenn eine Störung durch einen Miteigentümer nicht auf andere Weise behoben werden kann, sieht das Gesetz, als letztes Mittel die Möglichkeit vor, einem solchen Miteigentümer unter bestimmten Voraussetzungen das Eigentum zu entziehen. Mit dem Begriff ?Entziehung? ist gemeint, dass die Eigentümer von einem störenden Miteigentümer verlangen können, sein Wohnungseigentum zu verkaufen. Kommt er diesem Verlangen nicht nach, kann die Eigentümergemeinschaft ihr Verlangen per Zwangsvollstreckung durchsetzen. [ mehr ]

Millionenschäden durch Baustellen-Diebstahl

In Leipzig entsteht derzeit am Lindenauer Hafen ein Stadtquartier mit rund 470 neuen Wohneinheiten. Eine solche Großbaustelle ist besonders anfällig für Vandalismus und Diebstähle. Für die umfassende Sicherung der Baustelle sorgt ein Videoüberwachungssystem der Firma BauWatch. [ mehr ]

Diese Wohngebäudeversicherer werden am häufigsten vermittelt

Manche Versicherer haben an ihren Wohngebäudeversicherungen keine Freude mehr ? zu hoch die Schäden durch Feuer, Leitungswasser oder Sturm, zu niedrig die Prämien. Deshalb sanieren sie ihren Bestand. Kunden und Ver­sicherungs­maklern macht dies wenig Freude. Andererseits gibt es auch Versicherer und Assekuradeure, die sich dem Thema intensiv widmen und damit in der Gunst der ungebundenen Vermittler hoch stehen. [ mehr ]


 
Schließen
loading

Video wird geladen...