abc Immobilien Partner ... das Maklernetzwerk !

abc Immobilien Partner .... das Maklernetzwerk!

 02604-6688

NEWS und Sonstiges aus der Immobilienwelt

 

Wie Sie mit Immobilien richtig Geld verdienen!

Pflegeimmobilien - Denkmalimmobilien - Renditeimmobilien - bitte gewünschtes Asset anklicken -

 Mit 120,- EURO monatlich ein Vermögen von 189 494,- Euro aufbauen !- Berechnungsbeispiel -

 

 Wie Sie mit Immobilien richtig Geld verdienen:  VIDEO 1 - Der Schnellrechner zur Pflegeimmobilie


Aktuelle Informationen rund um die Immobilie

Kommt das Bestellerprinzip nun auch beim Immobilienkauf?

Seit mittlerweile gut drei Jahren ist das Bestellerprinzip bei der Vermittlung von Mietwohnungen in Kraft. Von vielen Marktteilnehmern war bereits damals eine Diskussion um eine Ausbreitung auf Kaufgeschäfte erwartet worden. Nun hat die Diskussion auf Bundespolitik wieder mächtig Fahrt aufgenommen. ?Wir prüfen aktuell, ob sich das Bestellerprinzip auch auf Immobilienverkäufe übertragen lässt?, erklärt Bundesjustizministerin Katarina Barley gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. [ mehr ]

Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG baut Vorstand aus

Die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG hat Thorsten Zucht zum Vorstand ernannt. Der 43-jährige hat seine Aufgabe bereits zum 02.07.2018 angetreten und soll auf der neu geschaffenen Position bestehende Vertriebswege weiter ausbauen und neue erschließen. Zuletzt war Thorsten Zucht als Vorstand der PB Pensionsfonds AG in Hilden tätig. Bei deren Muttergesellschaft, der PB Lebensversicherung AG, hatte er zugleich die Stelle als Bereichsleiter Filial-, Marken- und Drittvertriebe inne. Beide Unternehmen gehören zum Talanx-Konzern. (ad) [ mehr ]

Der Notarvertrag: Nachträgliche Änderungen müssen erneut beurkundet werden

Bisher ließ das höchste deutsche Gericht, der Bundesgerichtshof (BGH), eine Ausnahmeregelung bei der Beurkundung eines Grundstückskaufvertrages zu. Änderungen am Grundstückskaufvertrag bedürfen ausnahmsweise nicht der notariellen Beurkundung, wenn sie nach der Auflassung erfolgen ? also nach der dinglichen Einigung zwischen Verkäufer und Käufer über den Eigentumswechsel ? aber vor der Eigentumsumschreibung. [ mehr ]

In Großstädten fehlen fast zwei Millionen Wohnungen

In Deutschland fehlen etwa 1,4 Millionen günstige Apartments unter 45m2 für Einpersonenhaushalte. Insgesamt fehlen gut 1,9 Milionen bezahlbare Wohnungen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine neue, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte, Studie. In der Untersuchung haben Stadtsoziologen die Einkommen von Großstadthaushalten und das Angebot an Mietwohnungen miteinander verglichen. [ mehr ]

Der Balkon und die richtige Anrechnung bei der Miete

Viele Vermieter haben darauf reagiert und ihre Häuser nachträglich mit einem Balkon aufgewertet. Bautechnisch ist das durch Vorstell- oder freitragende Balkons meistens kein Problem. Der Vorteil wiegt zweifach: Eine Wohnung mit Balkon lässt sich gut vermieten und spielt die Kosten wieder ein. Der nachträgliche Anbau eines Balkons stellt eine Modernisierungsmaßnahme dar, die den Gebrauchsvorteil und den Wohnwert steigert. Der Mieter ist verpflichtet Modernisierungsmaßnahmen zu dulden (BGB § 555d). Der Vermieter kann nach der Modernisierung die Miete erhöhen (BGB §§ 555b, 559). [ mehr ]

Bauzinsen in Seitwärtsbewegung gefangen

Die Bestzinsen für 10- und 15-jährige Baufinanzierungen haben sichlaut Qualitypool seit Anfang Juli nur leicht verändert. Bei zehnjährigen Zinsbindungen stiegen sie leicht auf 1,13%. Die 15-jährigen Zinsbindungen gingen zuletzt sogar leicht zurück auf 1,46%. ?Da die Zinsbewegungen nur sehr gering waren und eindeutige zinspolitische Impulse fehlten, sollten diese Entwicklungen jedoch nicht überbewertet werden?, kommentiert Jörg Haffner, Geschäftsführer der Qualitypool GmbH, diese Entwicklung [ mehr ]

Das sind die fairsten Massivhaushersteller

Um den Wunsch nach einem Haus zu verwirklichen, können Eigenheimkäufer auf eine Vielzahl von Systemanbietern für Massivhäuser zugreifen. Die Vorteile dieser Unternehmen sind vielfältig. Bauherren haben vor allem für das gesamte Haus nur einen Vertragspartner und können zudem auf Grundlage von Typenhäusern eine Vorentscheidung treffen, die dann individuellen Gestaltungsspielraum bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe lässt. [ mehr ]

Entzug von Wohnungseigentum durch die Eigentümergemeinschaft

Wenn eine Störung durch einen Miteigentümer nicht auf andere Weise behoben werden kann, sieht das Gesetz, als letztes Mittel die Möglichkeit vor, einem solchen Miteigentümer unter bestimmten Voraussetzungen das Eigentum zu entziehen. Mit dem Begriff ?Entziehung? ist gemeint, dass die Eigentümer von einem störenden Miteigentümer verlangen können, sein Wohnungseigentum zu verkaufen. Kommt er diesem Verlangen nicht nach, kann die Eigentümergemeinschaft ihr Verlangen per Zwangsvollstreckung durchsetzen. [ mehr ]

Millionenschäden durch Baustellen-Diebstahl

In Leipzig entsteht derzeit am Lindenauer Hafen ein Stadtquartier mit rund 470 neuen Wohneinheiten. Eine solche Großbaustelle ist besonders anfällig für Vandalismus und Diebstähle. Für die umfassende Sicherung der Baustelle sorgt ein Videoüberwachungssystem der Firma BauWatch. [ mehr ]

Diese Wohngebäudeversicherer werden am häufigsten vermittelt

Manche Versicherer haben an ihren Wohngebäudeversicherungen keine Freude mehr ? zu hoch die Schäden durch Feuer, Leitungswasser oder Sturm, zu niedrig die Prämien. Deshalb sanieren sie ihren Bestand. Kunden und Ver­sicherungs­maklern macht dies wenig Freude. Andererseits gibt es auch Versicherer und Assekuradeure, die sich dem Thema intensiv widmen und damit in der Gunst der ungebundenen Vermittler hoch stehen. [ mehr ]


Schimmel im Winter entfernen und richtig vorbeugen

Auch in diesem Winter wird Schimmel wieder ein großes Thema für viele Mieter und Hausbesitzer sein. Aus Angst vor horrenden Heizkosten wird tagsüber wenig geheizt und gelüftet, am Abend hingegen wird die Heizung aufgedreht. Schimmel wird mit diesem Lüftverhalten oftmals die perfekte Grundlage zum Wachsen gegeben. [ mehr ]

 

Hausverkauf nur mit gültigem Energieausweis

Seit der Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) ist die Vorlage eines Energieausweises beim Verkauf und bei der Vermietung von Immobilien gesetzlich vorgeschrieben. Doch längst nicht alle Eigentümer halten sich daran und riskieren so drastische Bußgelder von bis zu 15.000 Euro. Dabei ist die Lösung ganz einfach: Professionelle Immobilienmakler wie die Haferkamp Immobilien GmbH kümmern sich gern um die Erstellung des Energieausweises, stellen die dafür nötigen Unterlagen zusammen und übernehmen viele weitere Aufgaben. [ mehr ]

 

Unterliegt die Vermietung von ?möblierten Wohnungen? auch dem Bestellerprinzip?

  [ mehr ]

 

Neues Energiekonzept für Mehrfamilienhäuser

Die elektrische Energie kommt beim Energiefarming von E3/DC zu ca. 90% aus eigener Erzeugung (PV + KWK) ? und die Heizkosten (Gas) werden etwa auf die Hälfte reduziert. Das Energiefarming-Konzept soll in weiteren, bereits geplanten Projekten zum Tragen kommen. In dem Oldenburger Polithaus sind zwei dreiphasige Stromspeichersysteme S10 E12 von E3/DC mit Lithium-Ionen-Batterien von Weltmarktführer Panasonic und mit einer Kapazität von jeweils 13,8 kWh im Einsatz. [ mehr ]

 

KfW startet Award ?Bauen und Wohnen 2016?

?Urbanes Wohnen ? Häuser in der Stadt? lautet das diesjährige Motto des KfW-Wettbewerbs um den Award Bauen und Wohnen, da das Leben in der Stadt immer attraktiver werde. Prämiert werden private Bauherren oder Baugemeinschaften, die in den vergangenen fünf Jahren ein Haus mit mindestens drei Wohneinheiten im innerstädtischen Bereich gebaut oder modernisiert haben. [ mehr ]

 

Strategis übernimmt Property Management für Kauri CAB

Die Berliner Strategis AG hat das Property Management für die Investmentgesellschaft Kauri CAB Management GmbH übernommen. Kauri CAB hat die Immobilien als Investment- und Asset-Manager in einem Joint Venture mit einem internationalen Staatsfonds erworben. Strategis wird für Kauri CAB zunächst 2.554 Wohn- und Gewerbeeinheiten in 87 Gebäuden betreuen. Die Immobilien befinden sich zu 74% in Berlin und zu 26%in Magdeburg. [ mehr ]

 

Energierechnungen sind nach wie vor kaum verständlich

Rund 1.500 kWh Strom verbraucht jeder Erwachsene laut dem Deutschen Instituts für Energietransparenz (DIFET) durchschnittlich im Jahr. Diese müssen einmal im Jahr abgerechnet werden. Und: Die Verbraucher sind mit diesen Abrechnungen mehrheitlich unzufrieden. Über 120 Rechnungen hat das DIFET im laufenden Jahr von über 5.000 Kunden überprüft. Nur für drei Energieanbieter ergab das Gesamturteil ?sehr gut?. So erhielt, wie im Vorjahr, der Anbieter E.VITA aus Stuttgart die Note ?Sehr Gut? (1,3) und damit die Auszeichnung: ?Kundenfreundlichste Strom- und Gasrechnung Deutschlands 2015?. [ mehr ]

 

Abwärtstrend in der Baufinanzierung überwunden

Ein Drittel der Bundesbevölkerung (34%) hat sich für das kommende Jahr vorgenommen, seine Wohnsituation zu verändern: Während jeder Fünfte (20 Prozent) sein Haus oder seine Wohnung renovieren möchte, planen 14% der Deutschen einen Umzug. Die Hälfte derjenigen, die im kommenden Jahr umziehen wollen, haben dafür eine andere Wohnung oder ein anderes Haus zur Miete ins Auge gefasst. Die anderen 50% planen sogar den Kauf oder Bau einer eigenen Immobilie. [ mehr ]

 

Größtes Portal für betreutes Wohnen in Deutschland gestartet

TERRAGON, ein deutschlandweit agierender Projektentwickler von Senioren- und Wohnimmobilien, startet seinen digitalen ?Wegweiser Betreutes Wohnen?gestartet. Er ist ab sofort und kostenfrei unter www.betreutes-wohnen-angebot.de ab zugänglich. Der Online-Wegweiser enthält mehr als 225.000 Wohnungsangebote aller Preiskategorien für Senioren in ganz Deutschland. [ mehr ]

 

Wenn das Wasser aus der Wand kommt

Wenn es im Spätsommer oder im Herbst nach einem trockenen Sommer zu starken Regenfällen kommt, sind diese Stellen besonders gefährdet ? die ausgetrocknete Erde kann das viele Wasser nicht schnell genug aufnehmen und es kommt so Stausituationen am Mauerwerk. ?Ist eine Mauer einmal komplett durchfeuchtet und es kommt in den Räumen zur Schimmelbildung, ist es für oberflächliche Schimmelbehandlung längst zu spät?, erläutert Benjamin Schmidt von Keimfrei. Das österreichische Unternehmen hat sich auf Schimmelbekämpfung und Mauertrockenlegung spezialisiert. [ mehr ]


 
Schließen
loading

Video wird geladen...