abc Immobilien Partner ... das Maklernetzwerk !

abc Immobilien Partner .... das Maklernetzwerk!

 02604-6688

NEWS und Sonstiges aus der Immobilienwelt

 

Wie Sie mit Immobilien richtig Geld verdienen!

Pflegeimmobilien - Denkmalimmobilien - Renditeimmobilien - bitte gewünschtes Asset anklicken -

 Mit 120,- EURO monatlich ein Vermögen von 189 494,- Euro aufbauen !- Berechnungsbeispiel -

 

 Wie Sie mit Immobilien richtig Geld verdienen:  VIDEO 1 - Der Schnellrechner zur Pflegeimmobilie


Aktuelle Informationen rund um die Immobilie

Traumwohnung: Liebe geht durch die Fußsohlen

Spätsommerzeit ist Umzugszeit: Zahlreiche Deutsche wechseln für Studium oder Job den Wohnort. Um sich in der neuen Umgebung wohlzufühlen, muss das Zuhause zahlreiche Kriterien erfüllen. Besonders wichtig bei der ersten Wohnungsbesichtigung: der Fußboden. Für mehr als drei Viertel (77%) der Deutschen ist der Bodenbelag in Wohnzimmer und Hauptwohnbereich wichtig für den eigenen Gesamteindruck. Das zeigt eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag des Deutschen Korkverbands DKV und des portugiesischen Korkverbands APCOR. [ mehr ]

Hausbau: Mit oder ohne Keller?

"Mit einem Keller lässt sich der Wert des Hauses steigern, gleichzeitig empfinden ihn viele Eigenheimbesitzer als überflüssig. Daher sollte die Entscheidung immer passend zur individuellen Situation getroffen werden", erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de. [ mehr ]

So reagiert die Immobilienbranche auf die Bundestagswahl

Die Parteien der Großen Koalition haben am Wahlsonntag deutliche Verluste verbuchte. Die SPD kündigte noch bei den ersten Prognosen an, sich in die Opposition zurückzuziehen. Wahrscheinlichstes Bündnis ist nun eine Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen. Dr. Esfandiar Khorrami, Rechtsantwalt und Partner bei Bottermann Khorrami LLP könnte mit einer solchen Konstellation leben. ?Von den beiden möglichen Optionen zur Regierungsbildung, große Koalition oder Jamaika-Bündnis, präferieren wir die Dreier-Koalition. [ mehr ]

Zinsexperte Kurt Neuwirth: ?Keine Inflation ? keine Zinswende?

Kommt jetzt die große Zinswende auf Basis einer Inflation? Nein, meint Kurt Neuwirth. Schließlich falle die Inflation niedriger aus, als es auf den ersten Blick scheint. ?Betrachtet man die Inflation auf Basis des Verbraucherpreisindex, könnte der Eindruck gewonnen werden, dass sie stark steigt und somit alles auf eine Zinswende hindeutet. Aussagekräftiger ist aber die Kerninflationsrate, da bei dieser die stark schwankenden Energie- und Nahrungsmittelpreise nicht inbegriffen sind. [ mehr ]

So stehen Investoren zu Mietpreisbremse, AfA und sozialem Wohnungsbau

Die Ankündigung des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz, die Mietpreisbremse im Falle einer Regierungsbeteiligung verschärfen zu wollen, stößt bei institutionellen Anleger in Deutschland erwartungsgemäß auf wenig Gegenliebe. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von RUECKERCONSULT im Auftrag von Engel & Völkers Investment Consulting. Demnach rechnen 59% der Befragten bei Verschärfung der Mietpreisbremse mit einem zunehmenden Investitionsstau bei Bestandswohnungen. Entsprechend dürften die Investoren erleichtert über den Regierungsrückzug der SPD nach der Wahl sein. [ mehr ]

Mehrheit der Studenten ist mit aktueller Wohnsituation zufrieden

Unicplaces, eines der führenden Onlineportale für die Vermittlung von Studentenunterkünften, hat in einer Studie 1.000 Studenten zu ihrer gegenwärtigen Wohnsituation befragt. Hotel Mama hat demnach ausgedient: 87% der Studenten wohnen nicht mehr bei den Eltern. Am beliebtesten sind laut Umfrage die eigenen vier Wände. Je knapp ein Drittel der befragten Studenten wohnt in einer WG oder allein. Jeder Vierte (25%) lebt mit Partner bzw. Ehepartner zusammen. Nur 13% wohnen noch bei ihren Eltern. [ mehr ]

Immobilienpreise in München und Frankfurt steigen weiter rasant an

Laut dem Finanzdienstleisters Dr. Klein zeigt die Preiskurve in Frankfurt, Stuttgart und München weiter dynamisch nach oben. Häuser in München und Wohnungen in Frankfurt sind im zweiten Quartal 2017 sogar über 20% teurer als im Vorjahreszeitraum. [ mehr ]

Unrühmliche Premiere: Erste Crowd-Pleite bei Immobilienprojekt

Zinsland ist eine der führenden Crowdinvesting-Plattformen für Immobilien. Nun muss die Plattform erstmal um ein Projekt bangen. Hintergrund ist, dass die Conrem-Ingenieure GmbH und die Arplan Projektgesellschaft Alpha 1 GmbH aus München Insolvenz angemeldet haben. Conrem-Ingenieure sammelte über Zinsland rund 0,5 Mio. Euro von insgesamt 274 Anlegern ein. Anleger sollten hierfür bis zum 27.10.2017 7% Zinsen erhalten. Weitere 750.000 Euro sammelte Conrem für ein zweites Projekt ein, bei dem den Anlegern sogar Zinsen von 9% zugesagt wurde. [ mehr ]

Immobilien-Start-up shareDnC angelt sich Millionenfinanzierung

Das Immobilien-Startup shareDnC GmbH hat eine weitere Finanzierungsrunde geschlossen. Das Kölner Unternehmen, das mit www.sharednc.com eine Plattform für die einfache und kostengünstige Vermittlung freier und kleiner Büroflächen entwickelt hat, erhält von einer Reihe prominenter Entscheider der Immobilienwirtschaft neue Mittel in niedriger siebenstelliger Höhe. Alle Investoren sind künftig als Gesellschafter beteiligt. [ mehr ]

Mähren AG bleibt 2017 auf Rekordkurs

Die Mähren AG, ein langfristig orientierter Bestandshalter mit Fokus auf Wohnimmobilien, hat im laufenden Jahr Transaktionen in Höhe von fast 470 Mio. Euro realisiert und damit bereits in den ersten neun Monaten 2017 das beste Jahresergebnis seit Bestehen des Unternehmens erzielt. ?Unsere Ankaufspipeline ist gut gefüllt. Mit bereits vereinbarten Ankäufen in naher Zukunft erreichen wir 2017 die halbe Milliarde Euro Transaktionsvolumen?, sagt Jakob Mähren, CEO der Mähren AG. [ mehr ]


Schimmel im Winter entfernen und richtig vorbeugen

Auch in diesem Winter wird Schimmel wieder ein großes Thema für viele Mieter und Hausbesitzer sein. Aus Angst vor horrenden Heizkosten wird tagsüber wenig geheizt und gelüftet, am Abend hingegen wird die Heizung aufgedreht. Schimmel wird mit diesem Lüftverhalten oftmals die perfekte Grundlage zum Wachsen gegeben. [ mehr ]

 

Hausverkauf nur mit gültigem Energieausweis

Seit der Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) ist die Vorlage eines Energieausweises beim Verkauf und bei der Vermietung von Immobilien gesetzlich vorgeschrieben. Doch längst nicht alle Eigentümer halten sich daran und riskieren so drastische Bußgelder von bis zu 15.000 Euro. Dabei ist die Lösung ganz einfach: Professionelle Immobilienmakler wie die Haferkamp Immobilien GmbH kümmern sich gern um die Erstellung des Energieausweises, stellen die dafür nötigen Unterlagen zusammen und übernehmen viele weitere Aufgaben. [ mehr ]

 

Unterliegt die Vermietung von ?möblierten Wohnungen? auch dem Bestellerprinzip?

  [ mehr ]

 

Neues Energiekonzept für Mehrfamilienhäuser

Die elektrische Energie kommt beim Energiefarming von E3/DC zu ca. 90% aus eigener Erzeugung (PV + KWK) ? und die Heizkosten (Gas) werden etwa auf die Hälfte reduziert. Das Energiefarming-Konzept soll in weiteren, bereits geplanten Projekten zum Tragen kommen. In dem Oldenburger Polithaus sind zwei dreiphasige Stromspeichersysteme S10 E12 von E3/DC mit Lithium-Ionen-Batterien von Weltmarktführer Panasonic und mit einer Kapazität von jeweils 13,8 kWh im Einsatz. [ mehr ]

 

KfW startet Award ?Bauen und Wohnen 2016?

?Urbanes Wohnen ? Häuser in der Stadt? lautet das diesjährige Motto des KfW-Wettbewerbs um den Award Bauen und Wohnen, da das Leben in der Stadt immer attraktiver werde. Prämiert werden private Bauherren oder Baugemeinschaften, die in den vergangenen fünf Jahren ein Haus mit mindestens drei Wohneinheiten im innerstädtischen Bereich gebaut oder modernisiert haben. [ mehr ]

 

Strategis übernimmt Property Management für Kauri CAB

Die Berliner Strategis AG hat das Property Management für die Investmentgesellschaft Kauri CAB Management GmbH übernommen. Kauri CAB hat die Immobilien als Investment- und Asset-Manager in einem Joint Venture mit einem internationalen Staatsfonds erworben. Strategis wird für Kauri CAB zunächst 2.554 Wohn- und Gewerbeeinheiten in 87 Gebäuden betreuen. Die Immobilien befinden sich zu 74% in Berlin und zu 26%in Magdeburg. [ mehr ]

 

Energierechnungen sind nach wie vor kaum verständlich

Rund 1.500 kWh Strom verbraucht jeder Erwachsene laut dem Deutschen Instituts für Energietransparenz (DIFET) durchschnittlich im Jahr. Diese müssen einmal im Jahr abgerechnet werden. Und: Die Verbraucher sind mit diesen Abrechnungen mehrheitlich unzufrieden. Über 120 Rechnungen hat das DIFET im laufenden Jahr von über 5.000 Kunden überprüft. Nur für drei Energieanbieter ergab das Gesamturteil ?sehr gut?. So erhielt, wie im Vorjahr, der Anbieter E.VITA aus Stuttgart die Note ?Sehr Gut? (1,3) und damit die Auszeichnung: ?Kundenfreundlichste Strom- und Gasrechnung Deutschlands 2015?. [ mehr ]

 

Abwärtstrend in der Baufinanzierung überwunden

Ein Drittel der Bundesbevölkerung (34%) hat sich für das kommende Jahr vorgenommen, seine Wohnsituation zu verändern: Während jeder Fünfte (20 Prozent) sein Haus oder seine Wohnung renovieren möchte, planen 14% der Deutschen einen Umzug. Die Hälfte derjenigen, die im kommenden Jahr umziehen wollen, haben dafür eine andere Wohnung oder ein anderes Haus zur Miete ins Auge gefasst. Die anderen 50% planen sogar den Kauf oder Bau einer eigenen Immobilie. [ mehr ]

 

Größtes Portal für betreutes Wohnen in Deutschland gestartet

TERRAGON, ein deutschlandweit agierender Projektentwickler von Senioren- und Wohnimmobilien, startet seinen digitalen ?Wegweiser Betreutes Wohnen?gestartet. Er ist ab sofort und kostenfrei unter www.betreutes-wohnen-angebot.de ab zugänglich. Der Online-Wegweiser enthält mehr als 225.000 Wohnungsangebote aller Preiskategorien für Senioren in ganz Deutschland. [ mehr ]

 

Wenn das Wasser aus der Wand kommt

Wenn es im Spätsommer oder im Herbst nach einem trockenen Sommer zu starken Regenfällen kommt, sind diese Stellen besonders gefährdet ? die ausgetrocknete Erde kann das viele Wasser nicht schnell genug aufnehmen und es kommt so Stausituationen am Mauerwerk. ?Ist eine Mauer einmal komplett durchfeuchtet und es kommt in den Räumen zur Schimmelbildung, ist es für oberflächliche Schimmelbehandlung längst zu spät?, erläutert Benjamin Schmidt von Keimfrei. Das österreichische Unternehmen hat sich auf Schimmelbekämpfung und Mauertrockenlegung spezialisiert. [ mehr ]


 
Schließen
loading

Video wird geladen...